Kitas 2018-10-02T12:51:25+01:00

Kindertagesstätte Villa Kunterbunt

An zwei Standorten in Niederkassel

Unsere Kindertagesstätten befinden sich in der Bahnhofstraße und seit Sommer 2018 auch in der Sanddornstraße in Niederkassel. Es handelt sich jeweils um eine viergruppige Einrichtung mit 68 Kindern.

Was wir bieten

In der Villa Kunterbunt betreuen wir Kinder zwischen 0 und 6 Jahren. Die Betreuung findet altersgemischt in Gruppen mit in der Regel 17 Kindern statt. Unsere Öffnungszeiten decken dabei maximal 48 Stunden in der Woche ab. Betreut werden die Kinder durch ausgebildete Fachkräfte – staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher, Heilerziehungspflegerinnen/-pfleger, Kinderkrankenschwestern/-pfleger sowie Sozialpädagoginnen/-pädagogen. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestanzahl an Fachkraftstunden übertreffen wir dabei regelmäßig, da wir Wert auf einen höheren Personalschlüssel pro Gruppe legen als dies gesetzlich verlangt ist. Zudem achten wir auf Zusatzqualifikationen, wie beispielsweise Motopädie, Psychomotorik, Waldpädagogik, die unsere Mitarbeitenden in die tägliche Arbeit mit den Kindern einbringen können.

Eine gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Ernährung ist uns wichtig. Hierfür wurden verbindliche Ernährungsstandards entwickelt und eingeführt. Während des Tages erhalten die Kinder insgesamt vier Mahlzeiten: Frühstück, Imbiss am Morgen, Mittagessen und Imbiss am Nachmittag. Es wird täglich frisch gekocht, wobei wir besonderen Wert auf Bio-Lebensmittel legen. Die komplette Essenszubereitung erfolgt durch eigene Küchenkräfte in der Villa Kunterbunt. Dadurch sind wir in der Lage, kurzfristig und flexibel auf die Bedarfe der Kinder einzugehen. Für unser gesundheitliches Engagement – dies umfasst die Bereiche Bewegung, Ernährung und Entspannung – wurden wir 2012 mit dem Kita-Vital-Zertifikat ausgezeichnet.

Villa Bahnhofstraße

Villa Sandornstraße

Geschichte und Selbstverständnis

Die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt e. V. wurde 1990 als Selbsthilfegruppe berufstätiger Eltern gegründet. Das Ziel war, eine Kindertagesstätte zu errichten, um die eigenen Kinder zu betreuen. Der Charakter der Selbsthilfegruppe – im Bereich Kindertagesstätten unter dem Namen Elterninitiative bekannt – ist bis heute prägend geblieben.

Eltern leiten seit 1990 die Geschicke der Villa Kunterbunt. Viele Menschen haben seither mit ihren Ideen und ihrer Initiative die Villa wachsen lassen und zu dem werden lassen, was sie ist heute ist: bunt wie die Welt. Bunt wie die Welt bedeutet dabei nicht nur programmatische Umsetzung, Toleranz und Integration. Es bedeutet auch Mitarbeitenden, Eltern und Kindern Raum zu geben, ihre Ideen umzusetzen.

Woran wir uns orientieren und was uns wichtig ist

Unserem Handeln liegt die humanistische Grundhaltung und Wertevermittlung zugrunde. Toleranz, Gewaltfreiheit und Gewissensfreiheit sind dabei wichtige humanistische Prinzipien menschlichen Zusammenlebens. Insofern beziehen sich diese nicht nur auf den pädagogischen Alltag, sondern auf jedweden Umgang mit Menschen.

Die in der Konzeption der Villa Kunterbunt festgeschriebene berufsethische Verpflichtung für alle Mitarbeitenden ist eine tragende Säule der Villa Kunterbunt. Darüber hinaus ist das Modell der Erziehungspartnerschaft mit den Eltern die zweite tragende Säule. Familien werden nicht nur bei ihrem Betreuungsbedarf unterstützt, sondern bei allen Fragen und Problemstellungen in der Institution Familie.

Wo wir heute stehen

Im Sommer 2015 ist die Villa Kunterbunt an ihren neuen Standort in Niederkassel-Rheidt umgezogen. An der Bahnhofstraße 144 ist ein Neubau entstanden, an dem das langjährige und bewährte Konzept weiter fortentwickelt wird. Dort steht erstmals ein großes Außengelände zur Verfügung, das nach neuesten natur- und erlebnispädagogischen Gesichtspunkten gemeinsam von Kindern, Eltern und Mitarbeitenden gestaltet wurde. Der vorhandene Bewuchs und Baumbestand des Grundstücks wurde dabei in die Gestaltung integriert.

2016 haben wir uns um eine weitere Trägerschaft für eine Kita im Rahmen einer Ausschreibung der Stadt Niederkassel beworben und den Zuschlag durch den Jugendhilfeausschuss erhalten. Im August 2018 haben wir unseren zweiten Neubau in der Sanddornstraße 20 bezogen. Auch in der Sanddornstraße entsteht mit und mit ein naturnah gestaltetes Außengelände nach unseren Vorstellungen.

Wir sind gut vernetzt

Dank unserer jahrzehntelangen Arbeit sind wir bestens in Niederkassel vernetzt. Da wir an jeder Kindertagesstätte auch ein Familienzentrum betreiben, bieten wir Familien ein entsprechend breites Unterstützungsangebot für die vielfältigen Fragestellungen rund um Elternschaft, Kindesentwicklung, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und vieles mehr.

Auch verbandspolitisch sind wir aktiv. So sind wir Mitglied im Paritätischen, unserem Spitzenverband. Wir beteiligen uns dort auf verschiedenen Ebenen und stellen den Sprecher des regionalen Facharbeitskreises für die „Tageseinrichtungen für Kinder“ im Rhein-Sieg-Kreis sowie den Sprecher des landesweiten Facharbeitskreises beim Paritätischen für die „Tageseinrichtungen für Kinder“ in NRW. In dieser Funktion sind wir auch Mitglied des Beirats des Paritätischen NRW für den Zeitraum von 2018 bis 2021.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag 7:15 bis 17:15 Uhr
Dienstag 7:30 bis 16:30 Uhr
Mittwoch 7:15 bis 17:15 Uhr
Donnerstag 7:15 bis 17:15 Uhr
Freitag 7:30 bis 16:30 Uhr

Anmeldeverfahren

Sie haben Interesse an einem Betreuungsplatz für Ihr Kind in unserer Einrichtung? Das freut uns natürlich sehr. Nehmen Sie in diesem Fall einfach →Kontakt zu unserer Leiterin, Frau Liese Plies, auf. Sie erreichen Sie über unser Sekretariat.

Wir bieten den interessierten Eltern zunächst ein persönliches Gespräch sowie ein Kennenlernen unserer Einrichtung im laufenden Betrieb an.

Die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt e. V. ist eine Elterninitiative. Um das Kinderbetreuungsangebot nutzen zu können, müssen Sie Mitglied in unserem Verein sein. Einen Antrag auf Mitgliedschaft können Sie jederzeit stellen (→hier Mitglied werden).

Falls Sie nach dem persönlichen Kennenlernen unserer Einrichtung Ihr Kind auf unserer Warteliste anmelden wollen, erläutern wir gerne in dem Kennenlern-Gespräch das weitere Verfahren sowie die entstehenden Kosten.

Wichtig zu wissen: Die Anmeldefrist für Plätze zum 1. August endet jeweils am 31. Dezember des Vorjahres.