Prominenter Besuch in der Villa Kunterbunt: Rheidter Dreigestirn zu Gast bei den Nachwuchsjecken

Von | 2019-04-20T12:53:33+02:00 26. Februar, 2019|Allgemein, News, News Kitas, News Veranstaltungen, Pressemitteilung|

So geht Brauchtum in Niederkassel: Kurz vor dem Höhepunkt der Session nimmt sich das Rheidter Dreigestirn mitsamt Gefolge Zeit, die es eigentlich nicht hat, und besucht die ganz kleinen Nachwuchsjecken in der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in der Bahnhofstraße.

Karneval in der Villa

Die Vorfreude unter den 68 Kindern, die im Alter von wenigen Monaten bis zum Schulbeginn die Villa Kunterbunt besuchen, war groß. So saßen die Mädchen und Jungen schon ganz aufgeregt zusammen im Treffpunkt, wie der große Mehrzweckbereich der Villa Kunterbunt heißt, als die Tollitäten mitsamt Gefolge einmarschierten. „Wir freuen uns sehr, dass das Rheidter Dreigestirn unseren Kindern diese Freude bereitet. Schon seit Wochen singen wir mit den Kindern Karnevalslieder und stimmen den Nachwuchs so auf das traditionelle Brauchtum hier in Niederkassel ein“, betont Marina Fischer, eine der vier Gruppenleiterinnen der Einrichtung. Ein Junge ist an diesem Tag sogar extra verkleidet in die Kita gekommen. „Natürlich habe ich mich verkleidet. Nur die anderen Kinder haben es scheinbar vergessen.“, fasst der fünfjährige Arno, mit ungewollter Situationskomik, zusammen.

Prinz Andreas, Bauer Hajo und Jungfrau Stephanie fühlten sich vor ihrem jungen Publikum sichtlich wohl. Gemeinsam wurde gesungen, geschunkelt und geklatscht und natürlich durfte auch die Ordensverleihung nicht fehlen. Einige Kinder hatten einen einzigartigen Karnevalsorden gestaltet, der im Austausch mit dem Rheidter Sessionsorden verliehen wurde. Marina Fischer verabschiedete die Tollitäten: „Wir sagen vielen Dank für Eure kostbare Zeit und wünschen euch noch eine schöne und erfolgreiche Session!“

Andrea Redding

Hinterlassen Sie einen Kommentar