Eine neue Villa für Niederkassel: Die Kita Villa Kunterbunt startet am neuen Standort in der Sanddornstraße

Von | 2018-09-19T20:54:23+00:00 28. August, 2018|News, News Kitas, Pressemitteilung|

Nach einem Übergangsjahr in der Eifelstraße ist die Villa Kunterbunt mit ihrem zweiten Standort nun erfolgreich in der Sanddornstraße/Ecke Gladiolenweg angekommen. 68 Kinder zwischen wenigen Monaten und sechs Jahren freuen sich gemeinsam mit ihren Eltern auf den Start in das neue Kita-Jahr.

„Das neue Team hat in den wenigen Umzugswochen unglaublich viel geleistet. Nachdem die Kisten in der Übergangseinrichtung Eifelstraße gepackt und umgezogen waren, haben alle mit angepackt und die neue Villa Sanddornstraße zu einer gemütlichen Einrichtung gemacht, die schon jetzt unsere Villa-Pädagogik atmet“, sagt Marc Houben-Redding, stellvertretender Vorsitzender der Elterninitiative und selbst Vater in der neuen Einrichtung. „Besonders dankbar sind wir unserer Einrichtungsleiterin, Liese Plies, ohne die der zweite Villa-Standort undenkbar gewesen wäre.“

Nach dem Start mit zwei Gruppen in der Mondorfer Eifelstraße, gibt es in der Sanddornstraße nun vier Gruppen. Wie in der Villa Kunterbunt üblich, sind in einer Gruppe Kinder aller Altersstufen von 0-6 Jahren. „Die Kinder lernen voneinander wie Geschwister in einer Familie und nehmen gut aufeinander Rücksicht. Die frisch zubereiteten Mahlzeiten nehmen die Kinder in der Regel in ihren Gruppen ein, ansonsten können sie sich im ganzen Haus frei bewegen, andere Gruppen besuchen, sich in den Themenräumen aufhalten oder das großzügige Außengelände nutzen“, erläutert Liese Plies, die Einrichtungsleiterin, das Konzept der Villa Kunterbunt. „Villa-Pädagogik bedeutet für uns, dass die Kinder konsequent im Mittelpunkt stehen. Die Kinderrechte prägen unseren Umgang mit den Kindern und ihren Familien. Dazu gehören ganz viel Respekt, Wertschätzung und der gemeinsame Austausch auf Augenhöhe. Die Kinder dürfen mitbestimmen, wie ihr Kita-Alltag aussieht. Das ist uns als Elterninitiative natürlich sehr wichtig.“

Nun steht die Eingewöhnung der Kinder an. Diejenigen, die schon in der Eifelstraße dabei waren, müssen sich nur an die neuen Räumlichkeiten gewöhnen. Die Hälfte der Kinder aber, die nun die Villa Sanddornstraße besuchen, sind neu und müssen sich erstmal in der neuen Situation zurechtfinden. Daher verläuft auch die Eingewöhnung ganz individuell und auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kindes und seiner Familie abgestimmt.

Nicht alles ist zum Zeitpunkt des Einzugs im Neubau der Villa Sanddornstraße schon fertig. Insbesondere im Außengelände gibt es für Eltern, Kinder und Mitarbeitende noch allerhand zu tun. Trotzdem ist die Einweihungsfeier schon terminiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Samstag, den 22. September von 10-13 Uhr die neue Einrichtung feierlich zu eröffnen.

Andrea Redding

Hier können Sie unsere Pressemitteilung herunterladen: Download Pressemitteilung

Hinterlassen Sie einen Kommentar